Neuigkeiten

  • Der neue Traktionsmotor von MAHLE ist verschleißfrei, kompakt und kommt ohne seltene Erden aus.
    Einer der Kritikpunkte an der E-Mobilitätit ist der Einsatz von Seltenen Erden für Magneten in Elektromotoren. Die Fa. Mahle präsentierte nun einen magnetlosen Prototypen, der aufgrund von Simulationen so entwickelt wurde, dass Seltene Erden überflüssig sind. Hier weiterlesen
  • Neues vom SION
    Über 13.000 Privatpersonen haben das Solar Electric Vehicle (SEV) des Münchner Unternehmens Sono Motors bereits reserviert und angezahlt. Hier weiter lesen Auf der Interaktiven Karte sind die Reservierungen aus der Region zu finden. Mit 7 Vorabreservierungen ist Hockenheim gut dabei. Was macht den SION so einzigartig ? Das Konzept, die Idee und die Menschen die dahinter […]
  • vor 50 Jahren der erste E-Opel auf dem Ring
    Vor 50 Jahren am 17. und 18. Mai 1971 fährt ein elektrisch umgebauter OPEL GT auf dem Hockenheimring und stellt 6 Weltrekorde für E-Autos ein. Hier weiterlesen Schön zu sehen das E-Mobilität und der Hockenheimring schon eine lange Tradition haben. Quelle: Opel
  • Den Wind kann man nicht verbieten, aber man kann Mühlen bauen.
    Niederländisches Sprichwort Vor 175 Jahren: Der dänische Physiker Paul la Cour wurde am 13.April 1846 in Ebeltoft in Ostjütland geboren. Er erforschte die Umwandlung von Windenergie in elektrische Energie durch Windmühlen und schuf als Erster ein Netz von dezentralen Elektrizitätsversorgern. Der Volkshochschullehrer errichtete 1891 auf dem Schulgelände der Kleinstadt Askov eine “Versuchsmühle” mit vier Flügeln […]
  • Test Lademanagement im Wohnblock
    Netze BW testet schon seit einiger Zeit unterschiedliche Ladeszenarien und hat erfolgreich einen weiteren Test abgeschlossen und bestätigt das sich Ladeinfrastrukturen in Tiefgaragen von Mehrfamilienhäusern integrieren lassen, ein Intelligentes Lademanagement ist dabei sehr hilfreich. Hier weiterlesen Auch lesenswert die Analyse zu dem Projekt auf golem.de
  • Elektroautos sind schrecklich umweltschädlich:
    Ein sehr interessanter Kommentar den zu lesen sich lohnt. Ja, aber… die Alternative Verbrenner ist noch viel schrecklich umweltschädlicher. Endlich hat sich mal ein Kollege die Mühe gemacht, ernsthaft gegen zu recherchieren. Vielleicht, weil er dafür Zeit hatte und von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt unterstützt wurde. Aber er hat einen lesenswerten Beitrag produziert: perspective-daily.de/article/1614/XmhuXE5O
  • Kältetest E-Auto
    Nachdem wir ja kurz einen frostige Woche im Februar hatten, hat sich der ein oder andere bestimmt gefragt, was macht den da die Batterie im E-Auto und wie ist das wenn ich dann im Stau stehe und mein Akku wird immer leerer. Tja das hat sich der ADAC auch gedacht und ghat dazu einen Kältetest […]
  • Bund stockt Förderung privater E-Ladestationen auf
    “Laden muss überall und jederzeit möglich sein”, fordert der Bundesverkehrsminister. Zumindest für private Wallboxen stehen nun weitere Fördersummen zur Verfügung. Mehr…
  • Elektrisch fahren macht Spaß
    27.02.21 SOLARDROM e.V Online Veranstaltung zur Elektromobilität / Markus Fuchs und Martin Trinler berichten  Samstagnachmittag bei strahlend blauem Himmel – eigentlich nicht die ideale Zeit für eine online Konferenz. Und dennoch fanden sich gut 20 Teilnehmer zur Veranstaltung „E-Auto für Einsteiger“ des Vereins Solardrom e.V. ein. Hier weiterlesen
  • Reichweite zählt für Autofahrer beim E-Auto am meisten
    Stuttgart (dpa) – Bei einem Elektroauto zählen für Autofahrer in Deutschland laut einer Umfrage vor allem die Reichweite und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch Ladedauer und Ladeinfrastruktur sind vielen wichtig, die Optik dagegen interessiert kaum jemandem, wie aus der repräsentativen Befragung des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Auto-Verkaufsplattform mobile.de hervorgeht, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Bei der Frage nach […]